Quelle: Lippische Landeszeitung 15. Juni 2015

 

Braker lassen ihr Königshaus hochleben

Hunderte begleiten Dieter und Elke Broschinski beim großen Festakt am alten Rathaus

 

Einer der größten Tage seiner Regentschaft hat gestern der Thron der Schützengemeinschaft Brake erlebt. Allen voran Dieter und Elke Broschinski.

Noch während des Festumzuges durch Brake, den Dieter Broschinski und seine Schwägerin mit drei weiteren Thronpaaren von zwei Kutschen aus erlebten, kam sogar die die Sonne hervor. Beim großen Festakt mit Hunderten Beteiligten und unter großen Zuspruch der Bevölkerung vorm alten Rathaus hatte sie sich noch zurückgehalten.

Die Aufwartung machten dem Königshaus nicht nur die eigenen Kompanien, die die acht beim Abschreiten der Reihen lautstark hoch leben ließen.

Auch die Gäste aus der Kernstadt, Lüdenhausen und Brake (Unterweser) zollten ihren Respekt. Fanfarenzüge, Spielmannzüge und Blaskapellen sorgten für passende Klänge an der Pöppelbreite.

Prominenz durfte nicht fehlen - Bundestagsabgeordneter Cajus Caesar, Walter Kern (Landtag) und Bürgermeister Dr. Reiner Austermann (allesamt CDU) besetzten die erste Reihe der Gasttribüne. Besonders gefallen haben dürften den Brakern die Worte Austermanns. Verwies er zwar auf das besondere Jahr, das Lemgo 2015 feiert (das 825-Jährige), bezeichnete die Kernstadt aber zugleich augenzwinkernd als "nordöstlich gelegenen Vorort Brakes". Sowohl Austermann als auch Major Dr. Hans-Dieter Pries sprachen gleichwohl einige Worte. Mit Verweis auf die schweren Zeiten rund um den Globus mit "Terror, Not und Elend" bekräftigte Reiner Austermann: "Wir bräuchten mehr Schützengeist in dieser Welt."

Tränen der Rührung in den Augen hatte Major Dr. Hans-Dieter Pries , als er Inge Kühn in die Mitte rief: Sie hatte als Königin vor 50 Jahren seinem Vater zur Seite gestanden. Ehrenoberst Wolfgang Jösting, Leutnant Jobst Steinmeier und Schütze Karl-Heinz Langer bekamen die höchste Auszeichnung der Schützengemeinschaft, das Ehrenschild.



14. Juni 2015

Ehrungen für Mitglieder aus der 5. Kompanie

Anlässlich des Schützenfestes 2015 hat unser Major Dr. Hans-Dieter Pries folgende Schützen/Schützinnen der 5. Kompanie geehrt:

 

Verdienstnadel der Schützengemeinschaft:

Schützin Renate Danger

Schützin Friedlinde Mischer

Schützin Marianne Oechler

Schütze Axel Köhler

Schütze Andreas Reuland

Schütze Wilhelm Stuckmann

Schütze Harald Weller

 

Ehrennadel der Schützengemeinschaft:

Rottmeister Bernd Broschinski

Schütze Ralf Althof

 

Ehrenschild der Schützengemeinschaft Brake:

Schütze Karl-Heinz Langer

 



Des Weiteren erhielten Elke und Dieter Broschinski den Erinnerungsorden für Königinnen und Könige.

 

Wir beglückwünschen Elke und Dieter sowie alle Schützen und Schützinnen für diese tolle Auszeichnung und bedanken uns für ihren Einsatz bei der 5. Kompanie und innerhalb der gesamten Schützengemeinschaft. 


13. Juni 2015

Ständchen beim Evangelischen Johanneswerk und St. Loyen

Am Schützenfest-Samstag brachte die 5. Kompanie mit Thron, Fahnenabordnung und der Blaskapelle Humfeld dem Evangelischen Altenzentrum und Pflegeheim am Schloss ein Ständchen.

Oberleutnant Rüdiger Rissiek begrüßte die Bewohner auf das Herzlichste und sie staunten über die flotte Musik der Blaskapelle Humfeld.



06. Juni 2015

Grußwort zum Schützenfest

 

Liebe Schützenschwestern und liebe Schützenbrüder!

 

Am reizvollsten und schönsten ist unser Dorf in der Schützenfestzeit. Dieses gesellschaftliche Großereignis steht wieder vor der Tür.

Schon als kleiner Junge war ich fasziniert von den Geschehnissen, die sich in der Zeit vor und während der Festtage ereignen. Da wird ein ganzes Dorf mit seinen kleinen Straßen und Plätzen von ihren Bürgerinnen und Bürgern, von den Schützenschwestern und Schützenbrüdern schon Tage vorher liebevoll für die Umzüge geschmückt. Überall Musik und gut gestimmte Menschen. Diese Gefühl, man kann es auch Schützenfestfieber nennen, hat wieder Besitz von uns ergriffen.

 

Wie auch bei den vielen Schützenfesten zuvor, sollen auch in diesem Jahr Geselligkeit und Frohsinn im Vordergrund stehen. Seit über fünf Jahrzehnten ist die 5. Kompanie fester Bestandteil im gesellschaftlichen Schützenleben in Brake. Die Mithilfe aller Schützinnen und Schützen und das große Engagement für die Schützenidee sind auch in diesem Jahr wieder allerbeste Voraussetzung für ein fröhliches Schützenfest. Wir möchten alle Schützinnen und Schützen bitten, sowohl beim Ausmarsch als auch beim Schützenfest aktiv mitzuwirken, damit wir in alter Gewohnheit gemeinsam wieder schöne Schützenfesttage verleben können. 

In den letzten Jahren wurden viele Freundschaften zu Nachbarvereinen abgeschlossen.  Diese Gäste begrüßen wir recht herzlich auf dem Schützenfest in Brake und in unserer Rottbude.

 

Und übt schon mal den Schlachtruf!

 

AUF UNSERE KOMPANIE "EIN DREIFACHES"

 

DIE ROSE - STICHT

DIE ROSE - STICHT

DIE 5. ROSE - STICHT NICHT

   

Mit besten Schützengrüßen

 

Der Vorstand der 5. Kompanie

 

Michael Broschinski

 

-Hauptmann-